Die Struktur der Geopathologenausbildung


Die Ausbildung erfolgt in 3 Blockseminaren.

Der erste und zweite Teil besteht aus einem Wochenendseminar von je 3 Tagen, der dritte Teil aus einem Wochenendseminar von 2 Tagen.

 

Im ersten Block
erfolgt die Ausbildung zur Fachberaterin / zum Fachberater für Geopathologie.

 

Ausbildungsinhalte:

  • Handhabung von Winkelrute und Tensor (Einhandrute) und praktische Übungen
  • Erlernen verschiedene Rutentechniken und Ortung von geopathogenen Störzonen
  • Verschiedene Arten zur Analyse der Störfeldintensität
  • Vorstellung und Erläuterung typischer Praxisfälle
  • Das zunehmende Problem der Strahlungsreflexionen
  • Funktionsweise verschiedener Abschirmprodukte und praktische Überprüfung ihrer Wirksamkeit
    (radiästhetisch und messtechnisch)
  • Methodik zum Ablauf einer Schlafplatzuntersuchung
  • Selbstschutzmaßnahmen
  • Verfahren zur (Selbst-)kontrolle der eigenen Untersuchungsergebnisse und der vorgenommenen Sanierungsmaßnahmen bei Standortuntersuchungen 
  • Hilfsmittel, Formulare, Musterberichte usw.
  • Möglichkeiten der Diagnose von Störfelderkrankungen (Geopathien) durch Ärzte und Heilpraktiker (in Theorie und optional in einer Naturheilkundepraxis vor Ort) 
  • Test von Geopathie- und Elektrosmogbelastungen bei Personen
  • Grundzüge der Therapie bei Störzonen und Strahlungsbeschwerden/ -erkrankungen


Im zweiten Block
erfolgt die Ausbildung zur Fachberaterin / zum Fachberater für Elektrosmog.

 

Ausbildungsinhalte:

Ergänzung zu Block 1 und als Vorbereitung auf Block 2:

  • Geopathologische Schlafplatzuntersuchung unter Realbedingungen  
  • Einführung zum Thema Elektrosmog (Grenzwerte, Umweltmedizin, Baubiologie usw.)  
  • Eigenschaften der verschiedenen Elektrosmogarten (Niederfrequenz: elektrische und magnetische Felder, Hochfrequenzstrahlung)
  • Typische Ursachen von Elektrosmogbelastungen in Wohnungen und am Arbeitsplatz
  • Besonderheiten bei Radarstrahlung
  • Unterschiedliche Leistungsmerkmale von Messgeräten
  • Handhabung verschiedener Messgeräte und praktische Messübungen durch die Teilnehmer  (Elektrische und magnetische Felder, Bahnstrom, Hochfrequenzstrahlung, DECT-Telefon, Router usw.) 
  • Die Palette der Abschirmprodukte und praktische Übungen damit
  • Verschiedene Bezugsquellen für Abschirmprodukte

 

 

Im dritten Block
erfolgt die Ausbildung zur Fachberaterin / zum Fachberater energetische Störfälle.

 

Ausbildungsinhalte A

Die Bedeutung der Vitalenergie für lebende Biosysteme

  • Vitalenergie ist eine besondere Energieform mit ungewöhnlichen Eigenschaften
  • Biologische Wirkungen der Vitalenergie bei Menschen, Tieren und Pflanzen
  • Die Bedeutung der Vitalenergie in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)
  • Eigenschaften und Besonderheiten der Vitalenergie (Qi, Chi, Orgon, Prana etc.)
  • Natürliche Gesetzmäßigkeiten der Energieverteilung in der Natur und in Räumen
  • Praktische Übungen zur Kontrolle der Energieströme
  • Ursachen von Energieverlusten aufgrund der Strömungseigenschaften
  • Vorstellung und Erläuterung typischer Praxisfälle
  • Praktische Durchführung von Maßnahmen zur Anhebung der Vitalenergie in Gebäuden  
  • Ursachen von Energiedefiziten /-Störungen der Energieströme in der Natur
  • Ursachen von Energiedefiziten /-Störungen der Energieströme in Gebäuden bzw. Wohnungen
  • Praktische Anwendung von Analyseverfahren zur Feststellung des Energielevels und Kontrolle der Strömungsgeschwindigkeit

Ausbildungsinhalte B
Fremdenergien als Ursache von Defiziten der Vitalenergie, wohnliche Beeinträchtigungen, Verhaltensstörungen, Problemen beim Immobilienhandel und Spukphänomenen

  • Störungen der Vitalenergie durch Fremdenergien
  • Auswirkungen von Energiestörungen am Beispiel von Bäumen in einem Naturschutzgebiet
  • Die verschiedenen Arten von Fremdenergien
  • Anhaftungen von Fremdenergiefeldern an Lebewesen und Materie und deren Folgen
  • Typische Praxisfälle 
  • Praktische reproduzierbare Verfahren zur Analyse von Art und Intensität der Fremdenergien     
  • Bewährte Sanierungskonzepte, angepasst an die verschiedenen Arten von Fremdenergien
  • Praktische Anwendung der Sanierungskonzepte in der Natur durch die Teilnehmer
  • Reproduzierbare Sanierungskontrolle mit Nelya-Analysekarten 
  • Weltweite und ungewöhnliche Auswirkungen von Energiedefiziten


Optional:
Neutrale Prüfung für die Blöcke 1 und 2 erfolgt durch unabhängige erfahrene Geopathologinnen bzw. Geopathologen. Näheres nach Absprache während der Ausbildung.

 

 

Download:
 

 

 

Die Strucktur der Geopathologen-Ausbildung

 

 

 

Anmelde- und Zahlungsmodalitäten der Geopathologenausbildung

 

 

 

Geopathologie ein faszinierender Gesundheitsberuf

Seminarbeurteilung

Pressemitteilungen

  • Pressemitteilungen